Torgefährlich
Bayern-Star Arjen Robben (M.) und seine Teamkollegen sind torhungrig. Foto: Friso Gentsch

Bayern-Star Arjen Robben (M.) und seine Teamkollegen sind torhungrig. Foto: Friso Gentsch

dpa

Bayern-Star Arjen Robben (M.) und seine Teamkollegen sind torhungrig. Foto: Friso Gentsch

Berlin (dpa) - 8:0 gegen Hamburg, 6:0 in Paderborn - der FC Bayern München macht Jagd auf seinen eigenen Torrekord in der Fußball-Bundesliga. Mit dem Sechserpack in Ostwestfalen schraubte der Tabellenführer sein Trefferkonto in dieser Spielzeit auf 59.

Genauso oft hatten die Bayern bis zum 22. Spielzeit der Saison 1971/72 ins Schwarze getroffen - am Ende stand die noch heute gültige Bestmarke von 101 Toren. Sechs Mannschaften waren zum gleichen Zeitpunkt einer Saison sogar noch torhungriger, schafften aber am Ende keine 100 Treffer. Die meisten Tore nach 22 Runden verbuchte 1981/82 mit 65 der Hamburger SV, der sich am Saisonende mit 95 geschossenen Toren auch den Titel sicherte.

Die torhungrigsten Teams nach 22 Bundesliga-Spieltagen:

ToreVereinSaisonTore/Platz am Saisonende
65Hamburger SV1981/8295/1.
63FC Bayern München1973/7495/1.
62FC Bayern München1972/7393/1.
62Werder Bremen1984/8587/2.
61FC Bayern München2013/1494/1.
60Bor. Mönchengladbach1973/7493/2.
59FC Bayern München1971/72101/1.
59FC Bayern München2014/15??/??

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer