Grätsche
Thomas Müller (l) im Testspiel der Bayern gegen Al-Wakrah Sports Club aus Katar.

Thomas Müller (l) im Testspiel der Bayern gegen Al-Wakrah Sports Club aus Katar.

dpa

Thomas Müller (l) im Testspiel der Bayern gegen Al-Wakrah Sports Club aus Katar.

Doha (dpa) - Der FC Bayern München hat zum Abschluss seines Trainingslagers in Katar ein Testspiel gegen den einheimischen Fußball-Erstligisten Al-Wakrah Sports Club mit 4:0 (0:0) gewonnen.

Thomas Müller (57. Minute) sowie die eingewechselten Bastian Schweinsteiger (67.), Daniel van Buyten (72.) und Hamit Altintop (89.) erzielten in Doha die Tore für den spielfreudigen und deutlich überlegenen deutschen Meister.

Wichtigste Erkenntnis im ersten Spiel des Jahres war für die Münchner das langersehnte und geglückte Comeback von Topstar Arjen Robben, der nach halbjähriger Verletzungspause in der ersten Hälfte wieder auf dem rechten Flügel zum Einsatz kam. Auch der für 15 Millionen Euro aus Hoffenheim verpflichtete Neuzugang Luiz Gustavo feierte in der ersten Hälfte ein verheißungsvolles Debüt als linker Außenverteidiger. Der 23 Jahre alte Brasilianer harmonierte bereits ansehnlich mit dem sehr spielfreudigen Franck Ribéry, der Pech mit einem Pfostenschuss hatte. Auch Müller traf noch zweimal Aluminium.

Trainer Louis van Gaal setzte insgesamt 17 Spieler ein. Nur Torjäger Mario Gomez und der leicht angeschlagene Philipp Lahm wurden geschont. Im Tor ließ van Gaal seine programmierte neue Nummer 1 Thomas Kraft beginnen. Der 22-Jährige reagierte einmal prächtig gegen Fadel Omar (16.). Aber auch der bisher unumstrittene Stammkeeper Hans-Jörg Butt konnte sich nach der Pause zweimal auszeichnen. An diesem Sonntag kehren die Bayern aus Katar nach München zurück.

Robben verließ zur Halbzeit strahlend den Platz im Al Khor Sports Club. Ein halbes Jahr nach dem WM-Finale gegen Spanien kam der niederländische Vizeweltmeister nach seiner schweren Muskelverletzung erstmals wieder für 45 Minuten zum Einsatz. In der 9. Minute hätte Robben fast das 1:0 erzielt. «Wir können sehr zufrieden sein, was Robben betrifft», hatte Trainer Louis van Gaal bereits am Vortag angesichts der Trainingseindrücke in Doha festgestellt. Die Bayern scheinen gut vorbereitet für den Rückrundenstart in Wolfsburg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer