Unterhaching (dpa) - Die SpVgg Unterhaching hat einen großen Schritt zum Verbleib in der 3. Liga getan. Die Rand-Münchner gewannen am vorletzten Spieltag gegen den MSV Duisburg mit 4:1 (1:0).

Vor 3100 Zuschauern sorgte Janik Haberer (6.) mit einem Kopfball für die frühe Unterhachinger Führung. Der Ausgleich fiel ebenfalls durch einen Kopfball, Kingsley Onuegbu (56.) traf. Doch die Platzherren gingen durch das zweite Tor von Haberer (61.), der einen Foulelfmeter verwandelte, erneut in Führung. Für Vorentscheidung und Endstand sorgte Andreas Voglsammer (75. und 78.) - erst per Lupfer, dann mit einem Foulelfmeter.

Unterhaching hat als Tabellen-16. drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrang 18. Für Duisburg bedeutete die Niederlage einen Rückschlag im Kampf um Platz vier. Die Meidericher rutschten auf Rang sechs ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer