Saarbrücken (dpa) - Der 1. FC Saarbrücken hat in der 3. Fußball-Liga das zehnte Spiel in Serie nicht gewonnen. Die Saarländer unterlagen im Heimspiel vor 3823 Zuschauern der SpVgg Unterhaching mit 2:3 (1:2).

Nico Zimmermann (18.) brachte die Gastgeber in Front. Dennis Mimm (31.) und Abdenour Amachaibou (41.) drehten die Partie innerhalb von zehn Minuten zugunsten der Gäste. Mijo Tunjic (65.) erhöhte noch, bevor die Gastgeber durch Giuseppe Pisano (84.) zum Anschluss kamen. In der Schlussphase hagelte es Karten: Der Hachinger Robert Zillner sah Gelb-Rot (86.), für den Saarbrücker Spieler Jonathan Zydko gab es Rot (87.).

Die Hausherren waren zu Beginn der Partie die stärkere Mannschaft und hatten bessere Torchancen. Der Ausgleich durch Mimm kam überraschend und sorgte für eine Wende im Spiel. Fortan dominierte Unterhaching, die Saarländer gaben das Spiel vorerst aus der Hand. Erst im Schlussspurt bäumte sich der FC noch einmal auf, zwei Tore wurden wegen Abseitsstellung aber nicht gegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer