Erfurt (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat sich in der 3. Liga vom FC Hansa Rostock 1:1 (1:1) getrennt.

Vor 9481 Zuschauern ging Rostock durch einen Fernschuss von Max Christiansen (2.) zeitig in Front. Doch Carsten Kammlott (20.) glich nach einem Eckball aus. In der Tabelle änderte sich durch das gerechte Unentschieden für beide Teams nichts. Rostock bleibt Zwölfter, Erfurt liegt einen Platz dahinter. Am Rand der Partie blieb es trotz großer Fan-Rivalität ruhig. Die etwa 2500 mitgereisten Rostocker Anhänger hielten sich sogar mit Anfeuerungen nahezu völlig zurück.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends. Erfurt war vornehmlich auf Spielkontrolle bedacht. So blieben Tormöglichkeiten auf beiden Seiten rar. Die Gastgeber besaßen dennoch die Chance zum Sieg, doch Nils Pfingsten-Reddig scheiterte in der 76. Minute mit einem Elfmeter an Gäste-Torwart Jörg Hahnel. Zuvor war Christopher Drazan von Milorad Pekovic gefoult worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer