Darmstadt (dpa) - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat sich mit einem hart erkämpften, aber nicht unverdienten 1:0 (0:0)-Sieg im Kellerduell der 3. Fußball-Liga beim SV Darmstadt 98 von den Abstiegsplätzen katapultiert.

Dominick Drexler gelang am Sonntag vor 4700 Zuschauer im Stadion am Böllenfalltor der erlösende Treffer für die Thüringer, die mit ihrem zweiten Auswärtssieg der Saison auf Rang 16 des Klassements sprangen. Aufsteiger Darmstadt übernahm nach der vierten Niederlage im eigenen Stadion die Rote Laterne.

Bis in die Schlussphase hinein war Erfurt in einem schlechten Drittliga-Spiel das aktivere Team und ging nicht unverdient durch Drexler in Führung. Dann aber erwachte der Gastgeber und erarbeitete sich in den letzten Minuten zahlreiche Möglichkeiten. Die beste davon vergab Cem Islamoglu in der ersten Minute der Nachspielzeit, als sein Kopfball den Innenpfosten des Erfurter Gehäuses traf. Der Ball sprang parallel zur Torlinie an den anderen Pfosten, ehe ein Erfurter Abwehrspieler klären konnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer