Münster (dpa) - Preußen Münster ist durch die erste Heimniederlage seit sieben Monaten von den Aufstiegsplätzen der 3. Fußball-Liga gerutscht. Die Westfalen verloren vor 8672 Zuschauern trotz Führung 1:3 (1:2) gegen Holstein Kiel.

Sie fielen vom zweiten auf den vierten Rang zurück. Mehmet Kara (35.) brachte Münster in Führung, Jaroslaw Lindner (39.) und Rafael Kazior (42.) drehten das Spiel noch vor der Pause. Erneut Kazior traf in der 69. Minute zum Endstand. Kiel ist nun Fünfter.

Münsters Führung durch Kara war zunächst völlig verdient. Doch als Kiel durch Lindners Schuss aus zwölf Metern mit seiner ersten Chance ausglich, wendete sich das Blatt. Nur drei Minuten später war schließlich Kazior per Kopf zu Stelle. Der Kapitän sorgte nach einem Freistoß auch für die Entscheidung, als er am zweiten Pfosten lauerte und Münsters Torwart Maximilian Schulze Niehues tunnelte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer