Osnabrück (dpa) - Der VfL Osnabrück hat sein Heimspiel in der 3. Liga gegen den bereits als Aufsteiger feststehenden Tabellenführer 1. FC Heidenheim mit 1:0 (0:0) gewonnen.

Vor 8000 Zuschauern schoss Kapitän Alexander Dercho in der 63. Minute das entscheidende Tor. Mit einem Punkt Rückstand auf den SV Wehen Wiesbaden hat Osnabrück noch die Chance auf Platz vier und die Qualifikation für den DFB-Pokal.

Osnabrück war zu Beginn gefährlicher vor dem Tor. Daniel Nagy verfehlte in der 11. Minute knapp das Tor. Drei Minuten später verpassten Timo Kunert gegen Heidenheims Torwart Rouven Sattelmaier und Massimo Ornatelli mit dem Nachschuss neben das Tor die Führung für die Gastgeber. Nach der Halbzeit zeigte sich Heidenheim stärker, doch Osnabrück machte das Tor: Dercho traf nach einer Ecke aus 15 Metern in den Torwinkel. In der 67. Minute verpasste Pascal Testroet mit einem Volleyschuss neben das Tor knapp das 2:0.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer