Münster (dpa) - Gegen Fortuna Köln hat Preußen Münster seinen Negativ-Trend gestoppt. Der 1:0 (1:0)-Erfolg war der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander in der 3. Fußball-Liga.

Insgesamt hatten die Preußen auch nur eins der vorhergegangenen neun Spiele gewonnen und damit ihre Aufstiegschancen verringert. Den Siegtreffer erzielte Marcel Reichwein in der 42. Minuten.

Auch nach dem Heimerfolg vor 8136 Zuschauern bleiben die Münsteraner Fünfter, mit vorerst fünf Punkten Rückstand auf die Aufstiegsränge. Die Fortunen rutschen auf Rang 14 und haben weiter zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Die Preußen waren in der ersten Halbzeit zunächst die bessere Mannschaft und gingen folgerichtig in Führung. Im zweiten Durchgang war den Hausherren dann die Verunsicherung nach der Negativ-Serie anzumerken. Hamdi Dahmani (61.) und Cauly Oliveira Souza (62.) vergaben gute Kölner Chancen auf den Ausgleich. Münster fing sich in der Folge wieder und hätte in der Schlussphase einer turbulenten zweiten Halbzeit durchaus die Führung ausbauen können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer