Offenbach (dpa) - Kickers Offenbach bekommt einen deutlich größeren Stadion-Neubau als ursprünglich geplant. Auf dem Bieberer Berg werden vom kommenden Jahr an 20 500 Fans die Spiele des Drittligisten verfolgen können - rund 2500 mehr als vorgesehen.

Etwas mehr als die Hälfte der Plätze werden Stehränge. Das geht aus dem von Verein, Stadt Offenbach und dem Sponsor vorgestellten Konzept hervor. Steile Tribünen sind sehr nah am Spielfeldrand vorgesehen. Das soll englische Stadionatmosphäre schaffen. Der Beginn der Bauarbeiten am zweitligatauglichen Stadion ist für Februar geplant, im Sommer 2012 könnte das erste Spiel stattfinden.

Die Kosten für den 25 Millionen Euro teuren Neubau finanzieren die Kickers, die Stadt Offenbach und das Land Hessen. Nach Fertigstellung wird der Verein die nach dem Sponsor Sparda Bank Hessen benannte Spielstätte von der Stadt mieten. Für Mittwochabend hatte der OFC seine Fans zu einer öffentlichen Diskussion des Bauplans eingeladen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer