Chemnitz (dpa) - Die Stuttgarter Kickers haben in der 3. Liga den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Beim Chemnitzer FC kamen die Schwaben vor 5095 Zuschauern im Stadion an der Gellertstraße nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Dabei hatten die Gäste noch Glück: Die Chemnitzer Führung durch Frank Löning (74.) konnte Marco Calamita (89.) erst kurz vor dem Abpfiff egalisieren. Durch Calamitas Treffer blieben die Gäste auch im zehnten Spiel hintereinander ungeschlagen, konnten jedoch ihre Serie von vier Siegen nicht ausbauen. Im Aufstiegskampf verlieren die Schwaben zwar etwas an Boden, liegen aber weiterhin in aussichtsreicher Position.

In einem ganz schwachen Drittligaspiel sahen die Zuschauer kaum Höhepunkte. Stuttgart kam mit der Chemnitzer Mauertaktik nicht zurecht, verdiente sich durch mehr Engagement im Spiel aber einen Punkt. Die Sachsen hingegen punkten mit Minimalaufwand und wären dabei sogar fast mit einem Sieg belohnt worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer