Stuttgart (dpa) - Die Stuttgarter Kickers werden in der kommenden Saison am DFB-Pokal teilnehmen. Nach dem 0:0-Unentschieden gegen den FC Rot-Weiß Erfurt sicherten die Schwaben endgültig den vierten Platz in der 3. Liga, der zur Teilnahme am höchsten deutschen Fußball-Pokal berechtigt.

Die Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals wird mit rund 140 000 Euro belohnt. Erfurt hingegen holte seinen zweiten Punkt aus den vergangenen zehn Spielen, bleibt aber seit zwei Monaten sieglos.

In einer ereignisarmen Drittliga-Partie legte keine Mannschaft unbedingten Siegeswillen an den Tag. Insgesamt hatten die Hausherren mehr von der Partie, agierten vor dem Tor aber zu nachlässig. Erfurt beschränkte sich weitgehend auf die Defensivarbeit, Offensivaktionen der Gäste waren absolute Mangelware.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer