Jena (dpa/lnd) - Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 3. Liga gegen Tabellenführer Kickers Offenbach einen 1:0 (1:0)-Heimsieg gefeiert. Vor 5000 Zuschauern ging Jena durch ein Tor von Sebastian Hähnge (11.) gegen den bisherigen Spitzenreiter früh in Führung.

Das brachte den Favoriten offenbar völlig aus dem Konzept. Zwar spielte das ehemalige Team von Jenas Trainer Wolfgang Frank mutig nach vorn, doch die Bemühungen der Gäste wurden nicht belohnt. Jena verwaltete den Vorsprung nicht nur, sondern versuchte, die Führung auszubauen. Die beste Möglichkeit dazu hatte der ehemalige Offenbacher Moses Sichone (54.), dessen Freistoß an der Lattenunterkante landete.

Offenbach büßte die Tabellenführung durch die Niederlage an den Kernbergen nach nur einer Woche gleich wieder ein. Die Hessen blieben zum ersten Mal in dieser Saison ohne Torerfolg. Jena gelang dagegen der zweite Sieg hintereinander. Zugleich haben die Thüringer unter Trainer Frank noch nicht verloren und sind sechsmal in Serie ungeschlagen. Dadurch kletterten sie vom Abstiegsrang 18 auf Platz 16.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer