Rostock (dpa) - Der 1. FC Heidenheim ist dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga ein weiteres Stück näher gekommen. Die Elf von Trainer Frank Schmidt siegte beim FC Hansa Rostock verdient mit 1:0 (1:0).

Mittelfeldspieler Julius Reinhardt (8.) erzielte vor 10 000 Zuschauern das Tor für den souveränen Tabellenführer der 3. Fußball-Liga, der bereits seinen zehnten Auswärtssieg feierte. Die Aufstiegshoffnungen der Rostocker erhielten nach der dritten Heimniederlage einen Dämpfer.

Mit dem frühen Führungstor im Rücken waren die Gäste in der Folge die spielbestimmende Mannschaft. Die beste Defensive der Liga ließ sich von den relativ einfallslosen Offensivbemühungen der Hanseaten nicht beeindrucken. Heidenheims Spielanlage wirkte insgesamt reifer und stabiler als die der Hausherren. Auch als Hansa die Offensive in der zweiten Halbzeit personell verstärkte, behielt der Spitzenreiter jederzeit die Übersicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer