Rostock (dpa) - Der FC Hansa Rostock hat mit einem glücklichen 3:2 (2:2) gegen die zweite Vertretung von Borussia Dortmund einen Riesenschritt im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga gemacht.

Denis Weidlich (28.), Halil Savran (45.+2) und Christian Bickel (90.) erzielten vor 11 500 Zuschauern in der DKB-Arena die Tore zum fünften Heimsieg der Hanseaten in diesem Jahr. David Solga (9.) und Marc Hornschuh (32.) trafen für die Borussen, deren Lage am Tabellenende immer prekärer wird.

In einer zerfahrenen, von vielen Fouls begleiteten Partie leisteten sich die Hausherren einige Abwehrschnitzer, die die Borussen vor der Pause zur zweimaligen Führung nutzten. Hansa kam jedoch zurück und durch Savrans sechsten Saisontreffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit war kaum besser. Hansa fand nie zu einer spielerischen Linie und kam kaum zu verheißungsvollen Gelegenheiten. Eine der wenigen verwandelte Bickel aus Nahdistanz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer