Leipzig (dpa) - Das Führungstrio in der 3. Fußball-Liga hat sich am 18. Spieltag von der Konkurrenz abgesetzt. Tabellenführer FC Hansa Rostock kam zu einem 5:0-Heimerfolg gegen Jahn Regensburg.

Der Tabellenzweite Eintracht Braunschweig feierte sogar einen 6:0- Kantersieg gegen Carl Zeiss Jena und ist damit seit acht Partien ungeschlagen. Mehr Mühe hatte Kickers Offenbach beim 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Heidenheim.

Die drei Spitzenteams profitierten zudem vom Patzer des ärgsten Verfolgers. Der SV Wehen Wiesbaden verlor beim Zweitliga-Absteiger TuS Koblenz mit 2:3 und hat nunmehr acht Zähler Rückstand auf den Aufstiegs-Relegationsplatz. In der Tabelle nach oben orientiert sich die SG Dynamo Dresden. Die Sachsen gewannen bei Wacker Burghausen mit 2:0 und stehen jetzt auf dem fünften Tabellenrang. Nach sechs Spielen ohne Niederlage verlor Rot Weiss Ahlen 0:4 bei Rot-Weiß Erfurt.

Im Tabellenkeller gelang dem 1. FC Saarbrücken ein kleiner Befreiungsschlag. Im Duell der Aufsteiger gewann Saarbrücken mit 2:0 beim SV Babelsberg 03 und landete damit den ersten vollen Erfolg nach zehn Spielen ohne Sieg. Bereits am Freitagabend hatte der SV Werder Bremen II ebenfalls einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg eingefahren. Der Tabellenletzte siegte im Kellerduell mit 2:0 gegen den FC Bayern München II.

Die Partie VfB Stuttgart II gegen den VfR Aalen wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Am Sonntag treffen noch die SpVgg Unterhaching und der SV Sandhausen aufeinander.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer