Köln (dpa) - Der 1. FC Magdeburg hat seine erste Niederlage in der 3. Fußball-Liga erlitten und dadurch den Sprung auf Platz eins verpasst. Durch zwei Foulelfmeter binnen drei Minuten verlor der Aufsteiger am Freitagabend bei Fortuna Köln mit 1:2 (1:2).

Kölns Johannes Rahn verwandelte die Strafstöße in der 27. und 30. Minute. Zuvor hatte Torjäger Christian Beck vor 1500 Zuschauern den Tabellenzweiten Magdeburg in der 19. Minute mit seinem fünften Saisontreffer in Führung gebracht.

Zudem ereilte den Neuling in der ersten Halbzeit auch noch das Verletzungspech. In der mitunter ruppigen Partie mussten Christopher Handke (34.) und Felix Schiller (37.) verletzt vom Platz. In der Nachspielzeit sah der Kölner Dennis Engelman Gelb-Rot.

In der umkämpften Begegnung schenkten sich beide Teams nichts. Beck verwertete in der turbulenten Anfangsphase in zentraler Position eine Hereingabe von Ahmed Waseem Razeek zum 1:0. Doch nur wenig später folgte der Doppelschlag für die Gastgeber: Jeweils nach Fouls im Strafraum an Michael Kessel ließ Rahn vom Elfmeterpunkt Magdeburgs Schlussmann Jan Glinker keine Chance.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer