Rostock (dpa) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat die erste Pleite im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Marc Fascher kassiert. Die Mecklenburger unterlagen am Samstag vor 8500 Zuschauern in der heimischen DKB-Arena gegen den VfL Osnabrück mit 0:3 (0:0).

Hansa verpasste damit den erhofften Anschluss an die Aufstiegsplätze. Marcus Piossek (52., 70.) und Adriano Grimaldi (65.) trafen für die Gäste, die ihre Position im Spitzentrio damit festigten. Die ersatzgeschwächten Hausherren waren in der ersten Halbzeit die klar tonangebende Mannschaft und spielten sich auch einige gute Tormöglichkeiten heraus. Der starke Gäste-Keeper Manuel Riemann verhinderte jedoch, dass die im ersten Abschnitt harmlosen Niedersachsen früh in Rückstand gerieten.

Mit ihrer ersten Chance überhaupt gingen die Gäste dann kurz nach Wiederanpfiff wie aus heiterem Himmel in Führung und stellten das Spiel damit auf den Kopf. Grimaldi legte dann, begünstigt von einem Fehler von Hansas-Ersatztorwart Jörg Hahnel, nach und hatte die Vorentscheidung erzwungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer