Stuttgart (dpa) - Die Stuttgarter Kickers haben in der 3. Fußball-Liga den sechsten Heimsieg in Serie gefeiert. Gegen den SV Wehen Wiesbaden gewannen sie am Samstag vor 2670 Zuschauern mit 2:0 (2:0).

Enzo Marchese (35.) brachte die Schwaben per Foulelfmeter in Führung, nachdem Michael Wiemann den Stuttgarter Elia Soriano (39.) im Strafraum behindert hatte. Soriano (39.) baute den Vorsprung dann kurz darauf selbst aus. Den Treffer zum verdienten 2:0-Halbzeit- und schließlich auch Endstand hatte Gerrit Müller mit überlegtem Querpass eingeleitet.

Die Gastgeber gewannen anfangs die Hoheit im Mittelfeld ebenso wie die Mehrzahl der Zweikämpfe. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel, als die Schwaben verunsichert wirkten. Wiesbaden wurde dafür deutlich stärker und hatte bei zwei Aluminiumtreffern Pech. Trotz des Sieges konnte Stuttgart die Abstiegszone noch nicht verlassen und bleibt auf Platz 18. Wehen Wiesbaden ist unverändert Tabellensiebter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer