Elversberg (dpa) - Die SV Elversberg darf nach dem 1:1 (0:1) gegen den Chemnitzer FC am vorletzten Spieltag der 3. Liga noch auf den Klassenverbleib hoffen.

Anton Fink brachte die Gäste vor 1648 Zuschauern durch einen Foulelfmeter in der 34. Minute in Front. Felix Luz markierte für Elversberg in der 56. Minute den Ausgleich. Die Gastgeber bleiben auf dem 18. Tabellenplatz, haben aber nur zwei Punkte Rückstand auf den 17. Holstein Kiel. Chemnitz war schon vor dem Spiel gesichert und bleibt Elfter.

Die Gastgeber zeigten, dass sie das wichtige Spiel unbedingt gewinnen wollten. In der 13. Minute wehrte CFC-Torwart Philipp Pentke den Ball vor die Füße von Jeff Gyasi ab, der aber aus neun Metern über das Tor schoss. Chemnitz hatte kaum Chancen, ging jedoch durch einen berechtigten Strafstoß in Führung. Nach der Halbzeit spielte Elversberg weiter nach vorn und wurde durch ein Kopfballtor von Luz belohnt. Danach drängten die Gastgeber auf die Führung, kamen aber ebenso wie Chemnitz nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer