Elversberg (dpa) - Die SV Elversberg hat im Saarland-Duell der 3. Liga zurück in die Erfolgsspur gefunden. Der Aufsteiger feierte nach zuletzt vier Spielen ohne Punktgewinn und Torerfolg einen 3:1 (1:0)-Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken.

8200 Zuschauer bejubelten im ausverkauften Waldstadion Kaiserlinde die ersten beiden Tore durch Milad Salem (42.) und Felix Luz (54.). Marcel Ziemer (56.) verkürzte zwar, doch der im Winter aus Saarbrücken gekommene Serkan Göcer (59.) entschied die Partie mit seinem Treffer zum 3:1 für den Gastgeber. Durch die Niederlage ist Saarbrücken Tabellenletzter, Elversberg sammelte hingegen wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Die Hausherren gingen in einer umkämpften Partie verdient mit einer Führung in die Pause. Elversberg hatte mehr Spielanteile, Saarbrücken mit sieben Neuzugängen in der Startelf starke Probleme im Spielaufbau. Nach dem 3:1 versuchten die Gäste zwar noch einmal alles. Doch Elversberg verwaltete das Ergebnis geschickt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer