Heidenheim (dpa) - Der 1. FC Heidenheim hat dank Eigengewächs Tobias Rühle den Start ins neue Fußball-Jahr gerettet. Die Schwaben gewannen in der 3. Liga etwas glücklich gegen Rot-Weiß Oberhausen mit 1:0 (0:0).

In einer ausgeglichenen Partie hatte das in der Winterpause prominent verstärkte Heidenheim vor 6300 Zuschauern mehr Spielanteile, kam aber nur zu zwei guten Chancen durch Christian Sauter (8.) und Florian Krebs (42.). Der eingewechselte Rühle erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer (84.).

Oberhausen kämpfte sich in die Partie, hielt gut dagegen und war vor allem nach Standardsituationen gefährlich. Heidenheim verbesserte sich durch den Sieg auf Tabellenplatz sechs. Oberhausen bleibt auswärts weiter sieglos und zugleich auf einem Abstiegsplatz, obwohl man in Heidenheim durchaus einen Punkt verdient gehabt hätte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer