Dresden (dpa) - Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden hat den Vertrag mit Stürmer Shergo Biran aufgelöst. Das Vertragsverhältnis, das ursprünglich bis Juni 2012 laufen sollte, wurde einvernehmlich beendet. Biran war vor der Saison von Union Berlin an die Elbe gewechselt.

Ende August war der Spieler unentschuldigt dem Training fern geblieben und hatte zwei Tage später aus Berlin eine Krankschreibung vorgelegt. Da sich Biran aber nicht beim Mannschaftsarzt vorstellte und wortlos in die deutsche Hauptstadt verschwand, erhielt er Mitte September eine Abmahnung. Auch ein damaliges Klärungsgespräch mit Geschäftsführer Volker Oppitz, Trainer Matthias Maucksch sowie Birans Berater brachte keine Einigung.

Der 32-Jährige war in der Sommerpause als Ersatz für Halil Savran verpflichtet worden, der zu Union Berlin wechselte. Nachdem Biran in der Vorbereitung zehn Tore erzielt hatte, kam er nur zu fünf Einsätzen in der dritten Liga und traf dabei kein einziges Mal in die Maschen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer