Leipzig (dpa) - Energie Cottbus hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga ein Lebenszeichen gesendet. Die Mannschaft von Neu-Trainer Claus-Dieter Wollitz feierte mit dem 1:0 (1:0) beim Schlusslicht VfB Stuttgart II den ersten Auswärtssieg unter seiner Regie und verließ vorerst die Abstiegsränge.

Zudem profitierten die Cottbuser, die zuletzt bei der Wollitz-Premiere im eigenen Stadion mit 0:5 gegen Großaspach untergingen, von der 1:3 (1:2)-Heimniederlage des Mitkonkurrenten SV Werder Bremen II gegen Fortuna Köln. Damit rutschten die Bremer auf Rang 18.

Im Kampf um den vierten Tabellenplatz, der die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal 2016/2017 bedeutet, hat der 1. FC Magdeburg wieder Hoffnung geschöpft. Nach fünf sieglosen Spielen gewann der Aufsteiger dank eines Doppelpacks von Torjäger Christian Beck (17./90.) mit 2:1 (1:1) bei Preußen Münster. In der Tabelle liegen die Elbestädter als Tabellen-Sechster weiter direkt vor den Westfalen und haben nur vier Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer