Heidenheim (dpa) - Eintracht Braunschweig ist neuer Tabellenführer in der 3. Fußball-Liga. Die Niedersachsen gewannen beim 1. FC Heidenheim mit 4:1 (1:1) und zogen mit 42 Punkten um einen Zähler am bisherigen Spitzenreiter FC Hansa Rostock vorbei.

Das Spiel der Rostocker bei Rot Weiss Ahlen war wegen des Wintereinbruchs abgesagt worden und wird am 15. Dezember nachgeholt. Deniz Dogan (34.), Dennis Kruppke (75.) per Foulelfmeter, Heidenheims Christian Beisel (87.) mit einem Eigentor und Marc Pfitzner (90.+1) schossen die Tore für Braunschweig. Richard Weil (23.) hatte die Gastgeber vor 7240 Zuschauern in Führung gebracht.

Mit dem am Ende zu hoch ausgefallenen Sieg sicherte sich Braunschweig die «Herbstmeisterschaft» in der 3. Liga. Die Heidenheimer waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und gerieten erst in der 75. Minute durch einen umstrittenen Foulelfmeter in Rückstand. Als die Gastgeber danach alles auf eine Karte setzten wurden sie von den cleveren Niedersachsen eiskalt ausgekontert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer