Bielefeld (dpa) - Arminia Bielefeld hat sich mit einem Unentschieden gegen Schlusslicht SSV Jahn Regensburg zum Zweitliga-Aufstieg gezittert. Der Tabellenführer trennte sich mit 2:2 (1:0) gegen die bereits als Absteiger feststehenden Gäste.

Vor 25 008 Zuschauern erzielte Fabian Klos (18.) die Führung für die Hausherren. Marco Königs (77.) und Andreas Güntner (80.) drehten die Partie für Regensburg. Pascal Testroet (87.) rettete Bielefeld den entscheidenden Punkt und somit die Feier zum direkten Wiederaufstieg. Regensburgs Thomas Kurz (81.) hatte zuvor die Gelb-Rote Karte gesehen.

In einem ungleichen Duell begann Regensburg kämpferisch. Die Führung für die Hausherren erfolgte nach einem Konter. Klos brachte sein Team in Führung. Mit 23. Saisontreffern führt er die Torschützenliste an. In den Schlussminuten wurde es turbulent: Königs und Güntner brachten Regensburg in Führung. Am Ende ließ Testroet die Bielefelder Anhänger jubeln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer