André Breitenreiter bat seine Profis auf ungewohntes Terrain. Foto: Daniel Naupold
André Breitenreiter bat seine Profis auf ungewohntes Terrain. Foto: Daniel Naupold

André Breitenreiter bat seine Profis auf ungewohntes Terrain. Foto: Daniel Naupold

dpa

André Breitenreiter bat seine Profis auf ungewohntes Terrain. Foto: Daniel Naupold

Paderborn (dpa) - In ungewohnter Trainingsumgebung haben die Fußballprofis des SC Paderborn die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde aufgenommen.

Weil in der eigentlich vorgesehenen Pader-Kampfbahn ein neuer Rasen verlegt wird, bat Chefcoach André Breitenreiter seine Spieler in der Benteler-Arena zur ersten Einheit nach der kurzen Winterpause.

Nur der erkältete Daniel Brückner fehlte, Süleyman Koc und Kapitän Uwe Hünemeier können derzeit aus Verletzungsgründen noch nicht voll belastet werden. Koc laborierte zuletzt an einem Knochenödem, Hünemeier hat noch leichte Hüftprobleme.

Breitenreiter zeigte sich überzeugt davon, dass der Neuling aus Ostwestfalen, der in der Tabelle nach 17 Spieltagen Rang zehn einnimmt, den Ligaverbleib schaffen kann. «Wir haben nicht nur die Hoffnung, sondern nach einer ausgiebigen Analyse der Hinrunde nun auch die Gewissheit, dass der Klassenerhalt möglich ist», sagte er.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer