Stammspieler
Florian Kringe soll schnell wieder fit gemacht werden. Foto: Malte Christians

Florian Kringe soll schnell wieder fit gemacht werden. Foto: Malte Christians

dpa

Florian Kringe soll schnell wieder fit gemacht werden. Foto: Malte Christians

Hamburg (dpa) - Fußball-Profi Florian Kringe vom FC St. Pauli ist nach seinem doppelten Nasenbeinbruch operiert worden. Der 30 Jahre alte Mittelfeldakteur soll nach Angaben des Vereins in dieser Woche eine Karbon-Maske erhalten, um wieder mit der Mannschaft des Zweitligisten trainieren zu können.

Ob der ehemalige Dortmunder bereits im nächsten Punktspiel beim SV Sandhausen wieder mitwirken kann, war am Dienstag noch offen. Kringe hatte sich die Verletzung am Samstag im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Energie Cottbus (0:0) zugezogen, als er einen Schuss seines Teamkollegen Akaki Gogia ins Gesicht bekam.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer