1. FC Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth
Marcel Hartel (l) und Akaki Gogia den Sieg gegen Fürth. Foto: Britta Pedersen

Marcel Hartel (l) und Akaki Gogia den Sieg gegen Fürth. Foto: Britta Pedersen

dpa

Marcel Hartel (l) und Akaki Gogia den Sieg gegen Fürth. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - Der 1. FC Union Berlin hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und die Sorgen bei der SpVgg Greuther Fürth vergrößert. Der Aufstiegskandidat aus Köpenick feierte mit dem 3:1 (2:0) den vierten Sieg in Serie und schob sich vorerst auf Relegationsrang drei.

Neuzugang Peter Kurzweg erzielte bei seinem Union-Debüt vor 21 344 Zuschauern die frühe Führung (3. Minute). Akaki Gogia (41.) und Simon Hedlund (76.) sorgten für den ersten Heimsieg über Angstgegner Fürth seit 2003. Maximilian Wittek (57.) schaffte nur den zwischenzeitlichen Anschluss der Franken, die mit der fünften Auswärts-Niederlage auf einem Abstiegsplatz bleiben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer