SC Paderborn 07 - 1. FC Union Berlin
Paderborns Christian Strohdiek (r) kämpft mit dem Unions Adam Nemec um den Ball. Foto: Caroline Seidel

Paderborns Christian Strohdiek (r) kämpft mit dem Unions Adam Nemec um den Ball. Foto: Caroline Seidel

dpa

Paderborns Christian Strohdiek (r) kämpft mit dem Unions Adam Nemec um den Ball. Foto: Caroline Seidel

Paderborn (dpa) - Das späte Tor von Christian Strohdiek (90./+2) hat die Zweitliga-Fußballer des 1. FC Union Berlin beim 1:1 (1:0) als Gast des SC Paderborn um den Sieg gebracht.

Adam Nemec hatte vor 7590 Zuschauern in der 27. Minute mit einem als Flanke gedachten Linksschuss die Berliner Führung erzielt. Es war sein neuntes Saisontor. Bei Union sah Patrick Kohlmann wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (74.).

Paderborn war deutlich engagierter und hatte durch Jens Wemmer (14.), Daniel Brückner (24.) und Deniz Yilmaz (30.) vielversprechende Möglichkeiten. Kurz vor dem 0:1 klärte Diego Demme bei einem Schuss des Berliners Fabian Schönheim auf der Linie (26.). Nach dem Wechsel erhöhte der SCP den Druck. Doch Yilmaz (47.), Deniz Naki (51.), Brückner (75.) und Philipp Hofmann (77.) vergaben. Dann traf Strohdiek in letzter Sekunde per Kopf zum hochverdienten 1:1.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer