SV Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig
Jan Rosenthal (2.v.l.) hat für Darmstadt den Last-Minute-Treffer gegen Braunschweig erzielt. Foto: Christoph Schmidt

Jan Rosenthal (2.v.l.) hat für Darmstadt den Last-Minute-Treffer gegen Braunschweig erzielt. Foto: Christoph Schmidt

dpa

Jan Rosenthal (2.v.l.) hat für Darmstadt den Last-Minute-Treffer gegen Braunschweig erzielt. Foto: Christoph Schmidt

Darmstadt (dpa) - Ein Tor des eingewechselten Jan Rosenthal in der Nachspielzeit hat Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 einen glücklichen 1:0-Heimsieg über Eintracht Braunschweig beschert.

Die Darmstädter bleiben damit auch im 14. Spiel in Folge ungeschlagen. Gegen den letztjährigen Bundesligisten Eintracht Braunschweig sahen die 13 6000 Zuschauer am Freitagabend jedoch eine über weite Strecken zerfahrene Partie. Braunschweig bleibt im laufenden Jahr ohne Sieg.

Die Niedersachsen hatten in der 12. Minute die Riesenchance zur Führung. Einen Kopfball von Verteidiger Saulo Decarli parierte Darmstadts Keeper Christian Mathenia jedoch mit einem glänzenden Reflex. Auf der Gegenseite wehrte Rafal Gikiewicz acht Minuten später einen gefährlichen Distanzschuss von Jérôme Gondorf ab.

Insgesamt blieb das Spiel jedoch arm an Höhepunkten, da beide Abwehrreihen nicht viel zuließen. Aufregung gab es in der 73. Minute, als Darmstadts Torjäger Dominik Stroh-Engel bei einem Luftkampf im Strafraum zu Fall kam, Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer aber weiterspielen ließ. Sekunden vor dem Abpfiff traf dann Rosenthal.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer