SSV Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue
Aues Kevin Schlitte (l) kommt im Zweikampf mit dem Regensburger Francky Sembolo zum Schuss. Foto: Armin Weigel

Aues Kevin Schlitte (l) kommt im Zweikampf mit dem Regensburger Francky Sembolo zum Schuss. Foto: Armin Weigel

dpa

Aues Kevin Schlitte (l) kommt im Zweikampf mit dem Regensburger Francky Sembolo zum Schuss. Foto: Armin Weigel

Regensburg (dpa) - Der Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga rückt für Schlusslicht SSV Jahn Regensburg immer näher. Im Kellerduell gegen den FC Erzgebirge Aue gab es für das Team von Trainer Franciszek Smuda nur ein 1:1 (1:1).

Vor 6771 Zuschauern brachte Kevin Schlitte (12. Minute) die Gäste aus Sachsen in Führung. Eine knappe Viertelstunde später glückte Sergio Koke (26.) der Ausgleich.

Die beiden Teams aus dem unteren Tabellenbereich boten in Regensburg eine kampfbetonte Partie, spielerisch war es aber bei weitem keine Fußball-Kunst. Vor der Pause verletzten sich Regensburgs André Laurito und Aues Jan Hochscheidt bei einem Zusammenprall. Laurito musste vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht werden, auch für Hochscheidt ging es nicht weiter. Erste Diagnose bei Regensburgs Kapitän Laurito: Gesichts-/Schädelfraktur. Genaueres war zunächst nicht bekannt.

Zuvor hatte der 25-jährige Hochscheidt noch die Führung durch Schlitte vorbereitet. Beim Tor von Koke konnten die Gäste eine Hereingabe von Carlinhos nicht klären und der Spanier war zum 1:1 aus kurzer Distanz zur Stelle.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer