VfL Bochum - Dynamo Dresden
Der Bochumer Marco Stiepermann erzielte das zwischenzeitliche 2:2. Foto: Bernd Thissen

Der Bochumer Marco Stiepermann erzielte das zwischenzeitliche 2:2. Foto: Bernd Thissen

dpa

Der Bochumer Marco Stiepermann erzielte das zwischenzeitliche 2:2. Foto: Bernd Thissen

Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hat sich dank einer fulminanten Aufholjagd gegen Dynamo Dresden aller Sorgen im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga entledigt.

Am Freitagabend besiegte Bochum die Sachsen mit 4:2 (0:2), obwohl Dresden durch Niklas Hauptmann (8. Minute) und Akaki Gogia (25.) schon 2:0 führte. Während Dresden in der ersten Hälfte das Spiel klar bestimmte, agierten die Hausherren oft ideenlos. Doch nach der Pause drehte Bochum auf: Durch einen Doppelschlag von Thomas Eisfeld (50.) und Marco Stiepermann (51.) gelang innerhalb von 42 Sekunden der Ausgleich. Anthony Losilla (70.) und Görkem Saglam (88.) krönten die Aufholjagd des VfL.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer