Karlsruher SC - TSV 1860 München
Der Karlsruher David Kinsombi (l) versucht noch an den Ball zu kommen. Foto: Uli Deck

Der Karlsruher David Kinsombi (l) versucht noch an den Ball zu kommen. Foto: Uli Deck

dpa

Der Karlsruher David Kinsombi (l) versucht noch an den Ball zu kommen. Foto: Uli Deck

Karlsruhe (dpa) - Der Karlsruher SC hat in Unterzahl einen Punkt gegen den TSV 1860 München erkämpft. Nach der Gelb-Roten Karte für Manuel Torres (57. Minute) verteidigte der KSC das 0:0 und geht nach dem dritten Remis in Serie ungeschlagen in die Länderspielpause.

Die «Löwen» verpassten eine Woche nach dem 2:1 im DFB-Pokal gegen den KSC ihren ersten Auswärtssieg und damit den Anschluss an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga. Vor 13 246 Zuschauern im Wildparkstadion hatten beide Teams lange kaum Torgelegenheiten. Zum Ende der Partie erhöhten die Münchner den Druck, doch zu einem Treffer reichte es nicht mehr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer