Dynamo Dresden - Karlsruher SC
Karlsruhes Torwart Rene Vollath (r) klärt vor Erich Berko. Foto: Thomas Eisenhuth

Karlsruhes Torwart Rene Vollath (r) klärt vor Erich Berko. Foto: Thomas Eisenhuth

dpa

Karlsruhes Torwart Rene Vollath (r) klärt vor Erich Berko. Foto: Thomas Eisenhuth

Dresden (dpa) - Der Karlsruher SC hat beim Debüt von Interimstrainer Lukas Kwasniok mit einem 0:0 bei Dynamo Dresden einen Punkt geholt.

Die Badener bleiben aber dennoch auf Relegationsrang 16 und könnten sogar noch auf einen Abstiegsplatz zurückfallen, wenn Erzgebirge Aue am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern gewinnt. Beim Einstand des 35 Jahre alten Kwasniok, der Anfang der Woche Tomas Oral abgelöst hat, lieferte der KSC vor allem in der Defensive eine engagierte und geschlossene Vorstellung ab. Die Hausherren konnten sich vor 26 000 Zuschauern in der niveauarmen Partie nur wenige zwingende Torgelegenheiten herausarbeiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer