Chris Gytkjaer spielt für 1860 den Ball. Der Münchner hat das Eigentor zum 1:0 für Kaiserslautern erzielt. Foto: Uwe Anspach
Chris Gytkjaer spielt für 1860 den Ball. Der Münchner hat das Eigentor zum 1:0 für Kaiserslautern erzielt. Foto: Uwe Anspach

Chris Gytkjaer spielt für 1860 den Ball. Der Münchner hat das Eigentor zum 1:0 für Kaiserslautern erzielt. Foto: Uwe Anspach

dpa

Chris Gytkjaer spielt für 1860 den Ball. Der Münchner hat das Eigentor zum 1:0 für Kaiserslautern erzielt. Foto: Uwe Anspach

Kaiserslautern (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib gemacht. Der FCK gewann das wichtige Abstiegskampf-Duell mit dem TSV 1860 München am Freitagabend glücklich mit 1:0 (0:0).

Löwen-Profi Christian Gytkjaer sorgte in der 73. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung. Die Gäste waren vor 27 906 Zuschauern die spielerisch bessere Mannschaft, drohen aber nach dieser Niederlage bis auf den Relegationsplatz abzurutschen. Ausgerechnet Gytkjaer vergab in der 43. Minute die Chance zur Führung. Die Lauterer waren in der Offensive meist harmlos, steigerten sich aber nach der Pause.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer