Guido Koçer (l) jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Erzgebirge Aue. Foto: Thomas Eisenhuth
Guido Koçer (l) jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Erzgebirge Aue. Foto: Thomas Eisenhuth

Guido Koçer (l) jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Erzgebirge Aue. Foto: Thomas Eisenhuth

dpa

Guido Koçer (l) jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Erzgebirge Aue. Foto: Thomas Eisenhuth

Aue (dpa) - Der FC Erzgebirge Aue hat seine Negativserie gestoppt und mit dem vierten Saisonerfolg in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am 9. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga setzte sich die Elf von Falko Götz gegen den Karlsruher SC mit 3:0 (2:0) durch.

Vor 7050 Zuschauern sorgten am Freitagabend Guido Kocer (9.), Jakub Sylvestr (28.) und Neuzugang Rico Benatelli (53.) für den ungefährdeten Sieg. Zuvor war der Druck auf Götz und sein Team durch drei Pleiten nacheinander merklich gestiegen. Der Aufsteiger steht aber trotz der dritten Niederlage in der Tabelle weiter vor den Erzgebirgern.

Nach abwartendem Beginn übernahm Aue nach einer Viertelstunde das Zepter. Während die Badener sich im ersten Durchgang keine ernsthafte Chance rausspielen konnten, waren die Sachsen effektiv und nutzten ihre zwei besten Möglichkeiten zur verdienten Führung. Nach dem 3:0 verteidigte Aue clever und verhinderte die nur selten zwingenden Karlsruher Offensivbemühungen vorzeitig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer