1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
Philipp Hosiner erzielte das 1:0 für Union Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Philipp Hosiner erzielte das 1:0 für Union Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

dpa

Philipp Hosiner erzielte das 1:0 für Union Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) – Der 1. FC Union Berlin ist im Aufstiegskampf weiter dabei. Die «Eisernen» bezwangen am 30. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga den SV Sandhausen mit 2:1 (1:0) und setzten damit die weiteren Erstliga-Kandidaten VfB Stuttgart, Eintracht Braunschweig und Hannover 96 unter Druck.

Die Tore markierten am Freitag vor 22 012 Zuschauern «An der alten Försterei» Philipp Hosiner (33. Minute) und Damir Kreilach (54.). Die Unioner waren nach der jüngsten 1:3-Niederlage bei Spitzenreiter VfB Stuttgart gegen Sandhausen lange dominierend, ehe Sebastian Polter die Rote Karte sah (56.). Lucas Höler gelang für die Gäste nur noch der Anschlusstreffer (76.). Nach dem elften Saisonheimsieg stehen die Berliner in der Tabelle mit 57 Punkten weiter auf Rang vier. Sandhausen ist mit 38 Zählern Zehnter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer