SV Darmstadt 98 - TSV 1860 München
Der Darmstädter Marcel Heller und der Münchner Maximilian Wittek kämpfen um den Ball. Foto: Roland Holschneider

Der Darmstädter Marcel Heller und der Münchner Maximilian Wittek kämpfen um den Ball. Foto: Roland Holschneider

dpa

Der Darmstädter Marcel Heller und der Münchner Maximilian Wittek kämpfen um den Ball. Foto: Roland Holschneider

Darmstadt (dpa) - Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 ist auch im zwölften Spiel hintereinander unbesiegt geblieben. Allerdings musste sich das Team von Trainer Dirk Schuster gegen Abstiegskandidat TSV 1860 München vor heimischem Publikum mit einem 1:1 (0:1) begnügen.

Vor 15 600 Zuschauern erzielten Jannik Bandowski (26.) für München und Leon Balogun für Darmstadt (83.) die Tore. Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der die Gäste in der 26. Minute etwas überraschend in Führung gingen. Bandowski entwischte seinem Gegenspieler Balogun und überwand Torhüter Christian Mathenia mit einem Schuss ins kurze Eck.

In der 32. Minute konnten sich die «Lilien» bei Mathenia bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Der Keeper hielt einen Foulelfmeter von 1860-Torjäger Rubin Okotie, den der Ex-Münchner Yannick Stark verursacht hatte. Darmstadt hatte über die gesamte Zeit zwar mehr Spielanteile, doch erst Balogun verwertete eine der wenigen herausgespielten Chancen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer