VfL Bochum - FC Ingolstadt 04
Durch den Treffer von Caiuby gewinnt Ingolstadt das Spiel. Foto: Bernd Thissen

Durch den Treffer von Caiuby gewinnt Ingolstadt das Spiel. Foto: Bernd Thissen

dpa

Durch den Treffer von Caiuby gewinnt Ingolstadt das Spiel. Foto: Bernd Thissen

Bochum (dpa) - Der Brasilianer Caiuby hat die Erfolgsserie des FC Ingolstadt im Kampf um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga ausbauen können. Die Mannschaft von Trainer Thomas Oral siegte beim VfL Bochum durch den späten Treffer von Caiuby (89. Minute) mit 1:0 (0:0).

Seit zehn Spielen nacheinander hat Ingolstadt keine Niederlage mehr erlitten. Vor 12 346 Zuschauern in Bochum konnten die Hausherren Gäste-Keeper Ramazan Özcan trotz guter Möglichkeiten nicht bezwingen.

Bochum war die dominantere Mannschaft und erarbeitete sich bereits im ersten Durchgang viele Torchancen. Paul Freier (11.) und Nika Gelaschwili (17.) verfehlten das Ingolstädter Tor aber knapp, ehe Özcan gegen Gelaschwili (33.) parierte und Faton Toski (40.) über das Tor schoss. Ingolstadt setzte lange auf seine defensive Grundordnung und hatte Pech, als Andreas Görlitz (42.) nach einer Ecke die Latte traf.

Im zweiten Abschnitt erhöhte Bochum den Druck. Bei einer Doppelchance durch Freier und Dabrowski (48.) bewahrte jedoch abermals Özcan sein Team mit guten Reflexen vor dem Rückstand. Die Gäste lauerten auf gute Kontergelegenheiten und wurden durch Caiuby, der einen Angriff abgebrüht abschloss, in der Schlussphase belohnt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer