MSV Duisburg - FC Ingolstadt 04
Duisburgs Ahmet Engin (oben) und Boris Tashchy freuen sich nach dem 2:1. Foto: Marcel Kusch

Duisburgs Ahmet Engin (oben) und Boris Tashchy freuen sich nach dem 2:1. Foto: Marcel Kusch

dpa

Duisburgs Ahmet Engin (oben) und Boris Tashchy freuen sich nach dem 2:1. Foto: Marcel Kusch

Duisburg (dpa) - Der MSV Duisburg bleibt im Aufstiegsrennen zur Fußball-Bundesliga. Am Samstag gewann der Zweitligist mit 2:1 (1:1) gegen den FC Ingolstadt und ist nun punkgleich mit dem Tabellendritten Holstein Kiel.

In einer turbulenten Anfangsphase scheiterte erst FCI-Stürmer Stefan Kutschke (11.) vom Elfmeterpunkt, kurz darauf markierte Ahmet Engin (13.) die MSV-Führung. Und als der MSV nach einem aberkannten Tor von Enis Hajri (17.) noch reklamierte, traf Kutschke (18.) nach einem Torwartpatzer zum Ausgleich. Außerdem sah Almog Cohen (44.) nach einem Tritt ins Gesicht des Gegners die Rote Karte. Das Siegtor erzielte Boris Tashchy (66./Foulelfmeter).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer