Spielerausfall
Jahns neuer Cheftrainer Franciszek Smuda hat bereits den ersten Verletzten zu beklagen. Foto: Sven Grundmann

Jahns neuer Cheftrainer Franciszek Smuda hat bereits den ersten Verletzten zu beklagen. Foto: Sven Grundmann

dpa

Jahns neuer Cheftrainer Franciszek Smuda hat bereits den ersten Verletzten zu beklagen. Foto: Sven Grundmann

Regensburg (dpa) - Die Amtszeit für Trainer Franciszek Smuda hat beim SSV Jahn Regensburg mit einem Verletzten begonnen. Wie das Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga am Freitag mitteilte, erlitt Jonatan Kotzke beim Auftakttraining einen Riss des vorderen Kreuzbandes.

Am kommenden Mittwoch soll der 22-Jährige operiert werden. «In der Rückrunde wird er leider nicht mehr spielen können», sagte Mannschaftsarzt Andreas Harlass-Neuking der «Mittelbayerischen Zeitung». Damit bricht dem neuen Trainer Smuda gleich zu Beginn seiner Tätigkeit eine Konstante des Hinrunden-Teams weg. Kotzke hatte vor der Winterpause in 19 von 20 Pflichtspielen in der Startelf gestanden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer