Soll weitere vier Jahre die Geschicke beim FC St. Pauli lenken: Präsident Oke Göttlich. Foto: Christian Charisius
Soll weitere vier Jahre die Geschicke beim FC St. Pauli lenken: Präsident Oke Göttlich. Foto: Christian Charisius

Soll weitere vier Jahre die Geschicke beim FC St. Pauli lenken: Präsident Oke Göttlich. Foto: Christian Charisius

dpa

Soll weitere vier Jahre die Geschicke beim FC St. Pauli lenken: Präsident Oke Göttlich. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Präsident Oke Göttlich soll auch in den kommenden Jahren an der Spitze des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli stehen. Nach Angaben des Hamburger Vereins hat der Aufsichtsrat das Präsidium zur erneuten Kandidatur aufgefordert.

«Gemeinsam mit dem Präsidium, mit dessen Arbeit der Aufsichtsrat sehr zufrieden ist, wollen wir die nächsten Jahre für unseren Verein erfolgreich gestalten», erklärte die Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Schwedler. Die nächsten Jahre seien entscheidend für die Ausrichtung des Clubs.

Das Präsidium wird sich nach Vereinsangaben bei der Mitgliederversammlung am 23. November erneut für vier weitere Jahre zur Wahl stellen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer