1. FC Union Berlin
Das Logo des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin.

Das Logo des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin.

dpa

Das Logo des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin.

Gründungsdatum 17. Juni 1906
AnschriftAn der Wuhlheide 263
12555 Berlin
StadionStadion an der alten Försterei (18 922 Plätze)
Vereinsfarben rot-weiß
VereinspräsidentDirk Zingler
Cheftrainer Uwe Neuhaus (seit Juli 2007)
Mitglieder6 390
Größte Erfolge
Deutscher Vizemeister1923
Meister 3. Liga2009
Internetwww.fc-union-berlin.de

Der Trainer: Uwe Neuhaus

Seit der Entlassung von Teammanager Christian Beeck ist Trainer Uwe Neuhaus für alle sportlichen Belange des Berliner Clubs zuständig. Der 51-Jähre trainiert seit 2007 die «Eisernen» und führte die Mannschaft von der Regionalliga bis in die 2. Liga. Der Coach aus dem Ruhrgebiet gilt als ruhiger und akribischer Arbeiter.

Der Star: Torsten Mattuschka

Torsten Mattuschka ist das Herz der Unioner. Der Kapitän, der seit 2005 bei den Berlinern spielt, ist die Identifikationsfigur des Vereins und war maßgeblich an den Aufstiegen von der Oberliga bis in die 2. Liga beteiligt. Auch bei den Fans ist der torgefährliche Mittelfeldspieler sehr beliebt. Die Union-Anhänger stimmen bei den Heimspielen in der Alten Försterei und selbst bei Auswärtsspielen immer das Mattuschka-Lied an.

Das Ziel: Einstelliger Tabellenplatz

Nachdem es in den beiden vergangenen Spielzeiten in der 2. Liga mehr oder weniger gegen den Abstieg ging, hat Trainer Uwe Neuhaus für die Saison 2010/2011 einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel ausgegeben.

Die Mannschaft: Kämpferqualitäten

Der Kampf steht bei den Eisernen im Vordergrund. Bedingungsloser Einsatz für die Mannschaft ist Pflicht. Der neue Brasilianer Silvio kam vom FC Zürich und ist mit geschätzten 500 000 Euro der bisher teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte. Der Stürmer erzielte bis zur Winterpause immerhin fünf Treffer.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Jan Glinker, 28 Kilian Pruschke, 40 Marcel Höttecke

Abwehr: 4 Ahmed Madouni, 5 Christian Stuff, 6 Marc Pfertzel, 7 Patrick Kohlmann, 15 Daniel Göhlert, 16 Christoph Menz, 20 Jérôme Polenz, 26 Fabian Fritsche, 27 Boné Uaferro

Mittelfeld: 2 Christopher Quiring, 8 Markus Karl, 12 Oliver Hofmann, 14 Patrick Zoundi, 17 Torsten Mattuschka, 18 Maurice Trapp, 19 Chinedu Ede, 21 Tijani Belaid, 25 Philip Malinowski, 29 Michael Parensen

Angriff: 11 Simon Terodde, 23 Silvio, 24 Steven Skrzybski

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Januar 2012)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer