Robert Schäfer hat seinen Rücktritt als Geschäftsführer des Zweitligisten TSV 1860 München verkündet. Foto: Tobias Hase
Robert Schäfer hat seinen Rücktritt als Geschäftsführer des Zweitligisten TSV 1860 München verkündet. Foto: Tobias Hase

Robert Schäfer hat seinen Rücktritt als Geschäftsführer des Zweitligisten TSV 1860 München verkündet. Foto: Tobias Hase

dpa

Robert Schäfer hat seinen Rücktritt als Geschäftsführer des Zweitligisten TSV 1860 München verkündet. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Nach knapp drei Jahren als Geschäftsführer beim Fußball-Zweitligisten 1860 München hat Robert Schäfer seinen Rücktritt erklärt.

«Ich möchte einem Neuanfang in der Zusammenarbeit mit unserem Gesellschafter Hasan Ismaik nicht im Weg stehen», begründete der 37-Jährige laut einer Mitteilung des Vereins seinen Schritt. Schäfer stand seit längerem beim jordanischen Investor Ismaik heftig in der Kritik.

Schäfer hatte zuvor dem «Löwen»-Präsidium das Angebot unterbreitet, «mich zum Wohl des TSV 1860 München zurückzuziehen». Nun solle intensiv nach einem Nachfolger gesucht werden, kündigte Präsident Gerhard Mayrhofer an. «Natürlich wollen wir möglichst schnell einen Kandidaten finden, der den Anforderungen beider Gesellschafter entspricht.» Bis dahin übernimmt erst einmal Sportchef Florian Hinterberger kommissarisch die Geschäfte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer