Marc-André Kruska geht zum FSV. Foto: Hendrik Schmidt
Marc-André Kruska geht zum FSV. Foto: Hendrik Schmidt

Marc-André Kruska geht zum FSV. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Marc-André Kruska geht zum FSV. Foto: Hendrik Schmidt

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat zum Trainingsauftakt nach der Winterpause Marc-André Kruska als Neuzugang präsentiert. Der 26-jährige Mittelfeldspieler kommt vom Liga-Konkurrenten Energie Cottbus und erhält bei den Bornheimern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Kruska absolvierte 98 Bundesliga-Spiele für Borussia Dortmund und 143 Zweitliga-Partien für den FC Energie Cottbus. «Marc-André Kruska hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass er ein sportlich wichtiger Baustein und absoluter Führungsspieler einer Mannschaft sein kann. Diese Rolle des Leistungsträgers kann er auch beim FSV Frankfurt einnehmen», sagte Frankfurts Geschäftsführer Uwe Stöver.

Zweitliga-Schlusslicht Cottbus stellte unterdessen den Mönchengladbacher Offensivspieler Sven Michel als Neuzugang vor. Beide Vereine seien sich einig über den Transfer, hieß es vom FC Energie. Die genauen Modalitäten des Wechsels sollen am Montag fixiert werden.

Michel war vor rund einem Jahr von den Sportfreunden Siegen zum Regionalliga-Team der Fohlen gewechselt und hatte die Saison 2012/13 mit insgesamt 20 Toren als Torschützenkönig der Regionalliga West abgeschlossen. Im Bundesliga-Team der Gladbacher war der 23-Jährige nicht zum Einsatz gekommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer