Kreuzbandriss
Der Fürther Zsolt Korcsmár (M.) musste in Aue humpelnd vom Platz. Foto: Thomas Eisenhuth

Der Fürther Zsolt Korcsmár (M.) musste in Aue humpelnd vom Platz. Foto: Thomas Eisenhuth

dpa

Der Fürther Zsolt Korcsmár (M.) musste in Aue humpelnd vom Platz. Foto: Thomas Eisenhuth

Fürth (dpa) - Zsolt Korcsmár vom Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth hat sich das Kreuzband gerissen und wird voraussichtlich ein halbes Jahr fehlen. Wie die Franken bekanntgaben, soll der ungarische Nationalspieler in den nächsten Tagen operiert werden.

Der 26-Jährige hatte sich den Riss des vorderen Kreuzbandes am rechten Knie im Ligaspiel am Sonntag in Aue (0:0) zugezogen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer