Bochum (dpa) - Fußball-Profi Kevin Vogt vom VfL Bochum hat sich im Spiel beim VfL Osnabrück einen Innenbandriss im Knie mit Einblutungen in mehrere Muskelschichten am Oberschenkel zugezogen.

Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Dienstag, teilte der Zweitligist mit. Der 19-jährige Mittelfeldspieler wird dem Revierverein sechs bis acht Wochen fehlen. Vogt war in der Partie in Osnabrück bei einem Schussversuch weggerutscht. Anschließend fiel der Osnabrücker Jan Tauer auf das rechte Knie von Vogt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer