Gertjan Verbeek will viel in Bochum bewegen. Foto: Roland Weihrauch
Gertjan Verbeek will viel in Bochum bewegen. Foto: Roland Weihrauch

Gertjan Verbeek will viel in Bochum bewegen. Foto: Roland Weihrauch

dpa

Gertjan Verbeek will viel in Bochum bewegen. Foto: Roland Weihrauch

Bochum (dpa) - Gertjan Verbeek, der neue Chefcoach des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum, fordert von seinen Spielern im weiteren Verlauf der Rückrunde «hohe Intensität, Aggressivität und Leidenschaft».

Das sagte der Niederländer nach der ersten und 90 Minuten dauernden Trainingseinheit am Montag. Dabei habe er von seinen Profis «einen sehr guten Eindruck» gewinnen können. «Sie haben gut gearbeitet, aber ich denke, das ist normal. Denn sie wollen sich dem neuen Trainer auch präsentieren», ergänzte Verbeek.

Der 52-Jährige hatte beim ehemaligen Erstligisten im Dezember einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 erhalten und brachte seinen Co-Trainer Raymond Libregts mit. Zuvor hatte sich der VfL am 9. Dezember von Peter Neururer getrennt. Danach hatte Neururer-Assistent Frank Heinemann das Team betreut. Heinemann wird unter Verbeek nicht mehr als Co-Trainer arbeiten, soll aber beim VfL andere Aufgaben übernehmen, wie am Montag bekanntwurde.

Vom 9. bis 17. Januar bereitet Verbeek die VfL-Profis in San Pedro del Pinatar/Spanien auf die restliche Saison vor. Höhepunkt des Testspielprogramms der Bochumer ist die Begegnung mit Bayern München am 23. Januar (18.30 Uhr) im VfL-Stadion an der Castroper Straße.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer