Lucas Hufnagel wechselt bis zum Saisonende zum 1. FC Nürnberg. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Lucas Hufnagel wechselt bis zum Saisonende zum 1. FC Nürnberg. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Lucas Hufnagel wechselt bis zum Saisonende zum 1. FC Nürnberg. Foto: Patrick Seeger/Archiv

dpa

Lucas Hufnagel wechselt bis zum Saisonende zum 1. FC Nürnberg. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat kurz vor dem Ende der Transferperiode zwei neue Spieler verpflichtet. Offensivmann Lucas Hufnagel wurde vom SC Freiburg bis zum Saisonende ausgeliehen, Mittelfeldspieler Philipp Förster kommt vom SV Waldhof Mannheim.

Die Vertragsdetails bei Förster gab der fränkische Fußball-Zweitligist allerdings nicht bekannt.

Der 23-jährige Hufnagel bestritt für den SC Freiburg insgesamt 19 Partien in der zweiten Bundesliga und erzielte dabei einen Treffer. In dieser Saison machte der georgische Nationalspieler in der zweiten Mannschaft des SC in zehn Einsätzen drei Tore.

Der 21-jährige Förster stand seit 2014 in Mannheim unter Vertrag. Dort bestritt er in der Regionalliga 76 Partien, in denen er zwölf Tore erzielte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer